· 

BERÜHMT & RICHTIG

 

Wie sieht sie aus, die berühmte "richtige Investition"?

 

"Die Warnsignale zu ignorieren und mit den bewährten Strategien der Vergangenheit fortzufahren, bedeutet, das dritte, entscheidende Wolfsgeheul zu ignorieren." Eine tolle Einleitung aus dem Incrementum Spezialreport, November 2020, diese mich gedanklich zu der Verkaufsformel der alten Finanzwelt katapultiert. 

 

Sicher haben Sie schon einmal vom "magischen Dreieck" gehört - eine Formel, die zu gerne im Verkauf von Finanzprodukten angewendet wird. Das magische Dreieck umfasst die Schlagworte Rentabilität, Sicherheit und Liquidität. Zwei davon, so hört man heute noch, müssen kombiniert werden. Rentabilität und Liquidität zum Beispiel, dann jedoch fällt die Sicherheit weg. Oder Sicherheit und Liquidität, dann fehlt allerdings die Rentabilität. Danach wird das für Sie passende Produkt ausgewählt. Klingt auf den ersten Blick plausibel.

 

Doch ist das magische Dreieck wirklich richtig in der Anwendung? 

Wer gibt vor, wann etwas rentabel, sicher oder liquide ist?

 

Viel wichtiger ist es doch, zu fragen:

"Welches private oder unternehmerische ZIEL habe ich?" oder "Gibt es auch etwas, welches Alles kann?"

 

Ein normaler Finanzdienstleister würde jetzt lachen, denn dieser hat ja einen Leitfaden, vor allem nichts anderes gelernt, auch denkt er nicht gerne, schon gar nicht weit, sondern möchte einfach nur seine Courtage, die Provision verdienen und sich in Wettbewerben behaupten. Dann gehört ein Finanzdienstleister dazu. Dann hat er es geschafft. 

 

Der richtige Weg zur Ruhe, Ruhm und Erfolg sollte allerdings ein Anderer sein. Vor allem, für den Kunden so einfach wie möglich zu erreichen sein, damit Ruhe, Ruhm und Erfolg geteilt werden kann. So funktioniert doch eine Dienstleistung, oder etwa nicht!? Das fragt sich, Daniela Sommerhoff, die seit 22 Jahren in dieser Branche arbeitet. 

 

Was ist also wichtig. Gute Vorbereitung, ein durchdachter Plan und qualitatives Werkzeug. 

 

Qualität zeichnet sich dadurch aus, dass es ALLE Komponenten in sich trägt. Ein gutes Anlageportfolio funktioniert im besten Fall wie ineinander greifende Zahnräder. Je nach Größe des vorhandenen Vermögens, kann in unterschiedlich viele Zahnräder investiert werden. In jedem Fall jedoch bewirkt die Drehung eines einzelnen die Bewegung aller. 

 

Haben Sie darüber hinaus ein Haus mit Herz an Ihrer Seite, welches sogar Netze spinnen kann, gewinnen Sie in jeder Situation - in guten, wie in schlechten Zeiten. Es ist egal, ob die Wirtschaft brummt oder kriselt, ob Krieg herrscht oder Frieden. Mit dieser Strategie und diesem Haus an Ihrer Seite ist es Ihrem Vermögen relativ egal, was aktuell in der Welt passiert, sondern wächst und gedeiht es - nachhaltig und gesund. Ja, und BLEIBT es Ihr Vermögen, sogar für die Generationen danach, wenn noch etwas übrig bleibt. Das entscheiden Sie ganz allein.

 

Ein einfaches Beispiel: Rohstoffe, wie Technologiemetalle, benötigt die Industrie für sämtliche Bereiche der Herstellung. Diese kurbeln die Wirtschaft an, denn für die Herstellung benötigen wir Unternehmen - hier befinden wir uns also im Bereich der Unternehmensbeteiligungen, am besten regenerativ. Unternehmen wiederum investieren in uns Menschen, also in unsere Arbeitskraft, welche mit klugen Köpfen voran, dienliche Innovationen ins Leben rufen, um ökonomische, wie ökologische Verbesserungen zu erschaffen. Das ist der Bereich Technologie oder auch die Gemeinschaft. Ebenso benötigen wir als Privatperson, wie auch als Unternehmer oder Miteigentümer ein Dach über dem Kopf. Immobilien bleiben also ein inflationsgeschützter Dauerbrenner, genauso wie das Zahnrad des reinen Vermögensschutzes der Edelmetalle. 

 

Vermögen in guten sowie in schlechten Zeiten aufbauen und gleichzeitig vor Verlust schützen, für Gleichgewicht sorgen und sicher das Ziel erreichen: DAS ist das Motto vom FINANZKONTOR SOMMERHOFF.