Vermögen schützen und vermehren

 

Was sollte ein Haus können, auf dem "Vermögensverwaltung" steht.

 

Eine gute Vermögensverwaltung umfasst nicht nur den Aufbau desselben und den Erhalt, sondern beschäftigt sich darüber hinaus auch mit der Vermögensallokation und der Übertragung von Vermögen", erklärt Daniela Sommerhoff. "Vor allem aber vergibt eine gute Vermögensverwaltung auf anderer Seite keine Kredite, sondern ist allein für Investitionen in Unternehmen, Branchen und Themen tätig. Sie unterstützen nicht nur die Wirtschaft, sondern screenen, prüfen und managen ein Portfolio, am besten mit Weitblick und unabhängig von politischen Vorgaben, sind also in Summe solvent. Eine gute Vermögensverwaltung sollte demnach auch einen Standort haben, der nicht unbedingt in Deutschland ist. Weiterhin ist der Kopf ausschlaggebend, die Leitung des Unternehmens, die im Kern bestenfalls den Menschen, also auch den Mitarbeiter nach fachlicher Kompetenz und Herz auswählt.", rät Frau Sommerhoff. "Natürlich kostet es Geld in Vermögensverwaltungen investiert zu sein", lacht sie auch noch und stellt hingegen die Alternative in Aussicht weiterhin da zu bleiben wo man ist, wenn man glaubt irgendetwas umsonst zu bekommen. Auch Garantien spricht sie an: "Es gibt keine Garantie, wenn, dann gibt es Sicherheit durch eine durchdachte Strategie!"

 

Entscheidet also ein kluger Kopf eigenes Vermögen schützen zu wollen, also zu erhalten und erkennt gleichzeitig die Chance durch gute Streuung und Mut in die richtigen Assets der Zukunft zu investieren, sind alle Komponenten gegeben, dass ein Vermögen nicht nur bleibt, sondern weiterhin wächst.

 

Der Kunde entscheidet in enger Abstimmung mit den Experten des Finanzkontor Sommerhoff über Zielsetzung und Priorisierung - ganz flexibel in Umfang und Zeit.

 

"Eine Vermögensverwaltung ist die perfekte Anlageform für alle, die ihre Geldanlage nicht regelmäßig selbst überwachen wollen oder können und für diejenigen, die gleichzeitig die Wirtschaft unterstützen wollen, um Arbeitsplätze zu schaffen.", sagt Sommerhoff. "Das Vermögensmanagement der Anlage bleibt bei der Vermögensverwaltung – und zwar so, wie es dem individuellen Risikoprofil des Anlegers entspricht. Unsere Priorität ist es, Vermögen durch die richtige Strategie zu schützen, zu vermehren, also zu nähren und auch die nächste Generation mit einzuschließen."

 

Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer für Sie passenden Investition!